Customs Bonds / Zollbürgschaften in den USA

Eine Besonderheit beim Export in die USA ist der sogenannte Customs Bond. Ein Customs Bond (dt. Zollbürgschaft) ist eine Versicherung dafür, dass Du alle Deine zollrechtlichen Bestimmungen erfüllst ­– dadurch kann die Customs- & Border Protection Deine Ware schon freigeben, bevor sie Einfuhrsteuern und eventuelle weitere Gebühren erhalten hat. Jeder, der mehr als einen Warenwert von $800 in die USA importiert, benötigt einen Customs Bond. “Annual” bedeutet, dass dieser Customs Bond 12 Monate lang gültig ist. Oft wird auch die Bezeichnung Continuous Bond verwendet. Alternativ zum Annual Customs Bond gibt es auch einen Single Entry Bond. Wir empfehlen einen Annual Customs Bond: Er erfordert weniger Aufwand bei der Koordination, spart oft schon ab der 2. Sendung Geld und erlaubt eine schnellere Abwicklung bei der amerikanischen Zollbehörde. Den Customs Bond kannst du bei uns mit einem Klick während der Frachtbuchung hinzuwählen. Genauso kannst du aber auch gerne den Annual Bond selbst über z.B. eine amerikanische Versicherungsgesellschaft beziehen.

War der Beitrag hilfreich?