Vorbereitung auf Chinese New Year

Mike Dahlmeier 08 Nov 2018 3 min Lesezeit

Das Chinesische Neujahrsfest beginnt am 5. Februar 2019 und endet offiziell rund 15 Tage später. In diesem Zeitraum sind normalerweise alle chinesischen Büros und Fabriken geschlossen. Zu beachten ist hierbei, dass einige Unternehmen und Fabriken bereits 10-15 Tage vor dem Chinese New Year (CNY) schließen, um ihren Arbeitnehmern die Zeit zu geben, nach Hause zu reisen.
Da zudem die chinesischen Jahresboni vor dem CNY ausgezahlt werden, ist zu beobachten, dass teilweise nur 70-80% der Arbeitskräfte an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. Aus den genannten Gründen füllen viel große Handelskonzerne ihre jeweiligen Warenhäuser vorher auf, wodurch es zu einem deutlich höherem Verschiffungsvolumen kommt.
Ein weiterer Einflussfaktor ist, dass in diesem Zeitraum ein Großteil aller Sommer-Waren, wie beispielsweise Gartenmöbel, verschifft werden.

Auf Grund dessen ist besonders vor dem CNY ein erhöhtes Container-Aufkommen im Hafen zu beobachten. Dies kann zu steigenden Frachtkosten, sowie potenziellen Rollovern mit längeren Wartezeiten am Hafen führen.
Bitte beachten Sie, dass ebenfalls viele Reeder in dieser Zeit aufgrund verlängerter Hafenliegezeiten durch überfüllte Häfen vereinzelte Hafenanläufe auslassen oder mit erheblichen Verspätungen zu rechnen ist.

Wie können Sie sich am Besten auf das CNY vorbereiten?

  • Vorausschauende Planung
    Wir empfehlen Ihnen weit im Voraus zu planen. Das bedeutet, möglichst Anfang Dezember ihre Bestellungen aufzugeben, um noch vor dem Chinese New Year Ihre Ware zu erhalten.
    Erstellen Sie eine möglichst präzise Vorhersage, wie viel Handelsware Sie für die ersten 3 bis 4 Monate des neuen Jahres 2019 benötigen, da auch nach dem CNY ein erhöhtes Aufkommen im Hafen festzustellen ist. Berücksichtigen Sie, zu welchem Zeitpunkt die Ware aus den Containern benötigt wird und beziehen Sie in Ihrer Planung auch Werbeware mit ein.
    Sofern Sie den Transport innerhalb China hin zum Hafen selbst organisieren, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Ware spätestens 7-10 Tage vor dem geplanten Verladedatum im Hafen eintrifft. Der erhöhte Ansturm auf den Hafen erschwert allen Logistik-Dienstleistern die rechtzeitige Ankunft. Außerdem wird es erfahrungsgemäß sehr schwer werden, einen (günstigen) Truck-Dienstleister in der Zeit vor dem CNY in China zu finden.
  • Mehrere Frachtbriefe reduzieren das Rollover Risiko
    Sollten Sie ein hohes Containervolumen verschiffen, empfehlen wir Ihnen diese auf mehrere Frachtbriefe (bills of lading) aufzuteilen. Dies hat zur Folge, dass bei einem möglichen Rollover nicht alle Container gerollt werden, da die Reeder auf Basis des “bill of lading” nur ganze Shipments rollen.
  • Vergleichen Sie die bestehenden Transportmöglichkeiten
    Grundsätzlich ist festzustellen, dass hauptsächlich die Carrier mit einer schnelleren Transitzeit überbucht werden. Sollten Sie sich also für eine etwas längere Transitzeit entscheiden, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, gerollt zu werden. Für dringliche Sendungen ist Bahnfracht, See-Luftkombination und Luftfracht natürlich auch eine Option. Bitte beachten Sie, dass auch hier die Kapazitäten begrenzt sind.

Die Zeit nach dem chinesischen Neujahrsfest
Das chinesische Neujahrsfest ist dafür bekannt, dass einige Arbeitnehmer in dieser Zeit ihren Job wechseln und sich neu orientieren. Dies hat meist zur Folge, dass nach den Feiertagen ein Durcheinander oder, sogar noch schlimmer, ein Arbeitskräftemangel in einigen Unternehmen herrscht. Infolgedessen, kann es zu größeren Verspätungen in Ihrer Supply-Chain kommen.
Um dies zu vermeiden, planen Sie möglichst weit im Voraus mit ihren Beständen, sodass es nicht zu einem Engpass ihres Warenlagers kommt.
Bitte beachten Sie, dass nach dem Chinesischen Neujahr auf Grund deutlich geringerer Ladevolumen viele Sailing Loops der Reeder durch so-genannte “blanked Sailings” ausgesetzt werden.

Unsere Logistik Experten stehen Ihnen jederzeit bei Fragen zur Seite und unterstützen Sie, damit Sie stressfrei das Chinese New Year bewältigen können.

 

Quellen:

“You don’t just need to plan for before the holiday, but afterward as well.”
https://www.ewmfg.com/chinese-new-year/

“Also expect surcharges to come through quick and fast and stick throughout the season.”
https://splash247.com/why-this-years-transpacific-peak-season-will-be-tricky/

“But, shippers should not stop with just pre-preparation and planning. Planning  for the time after Chinese New Year is a task many shippers underestimate”
https://freighthub.com/en/blog/preparing-high-shipping-season/

“A “Modest Peak” Expected Prior to Chinese New Year”
https://freighthub.com/en/blog/modest-peak-expected-prior-chinese-new-year/

Wöchentliche Neuigkeiten aus der Branche

Mike Dahlmeier 08 Nov 2018 3 min Lesezeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ​​